Seite merken

Seite suchen

Nauders-Kaunertal Skiurlaub
Hotel Unterkünfte

 

 

Booking.com Skiurlaub

Nauders-Kaunertal Hotels - 2024 | 2025

 

 

 

Skiurlaub Nauders-Kaunertal Hotels Urlaubsdomizil

 

 

Hotel Unterkünfte Angebote
Skiurlaub Nauders-Kaunertal für das 2024 | 2025 buchen

 

 

Aktivitäten

Aktivitäten

 

 

Unterkunft buchen

Unterkunft

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Ferienhäuser

Ferienhäusern

 

 

Flüge

Flüge

 

 

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

 

 

Tirol Erleben

Tirol Erleben

 

 

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze

 

 

Schlechtwetter Tipps

Schlechtwetter Tipps

 

 

Tagesausflüge

Tagesausflüge

 

 

36 Tiroler Regionen

36 Tiroler Regionen

 

 

Tiroler Skigebiete

Tiroler Skigebiete

 

 

 

 


  • Faggen, eine malerische Gemeinde am Eingang des Kaunertals und zum Naturpark Kaunergrat gehörend, ist mit 370 Einwohnern und 3,6 Quadratkilometern die kleinste Ortschaft des Oberen Gerichts. Die Lage an den Auen des Inns wartet mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, darunter Wandern und Mountainbiken im Naturpark Kaunergrat, Genuss regionaler Spezialitäten auf den Almen und Alpinsport im Skigebiet Fendels und am Kaunertaler Gletscher. Wasser spielt eine wichtige Rolle in der Region, mit der eisenhaltigen Sauerbrunnquelle und dem beeindruckenden Wasserkraftwerk Kaunertal. Familien können entlang des Kaunerberger Wasserwegs wandern oder im Erlebnisfreibad in Prutz entspannen, das mit einer 42 Meter langen Wasserrutsche sowohl Kindern als auch Erwachsenen Freude bereitet.

  • Fendels, ein kleines Dörfchen mit nur 250 Einwohnern, liegt auf 1.350 Metern über dem Oberinntal und bietet eine atemberaubende Panoramasicht ins Tiroler Oberland. Bekannt für seine Holzschnitzereien, kann man in der Pfarrkirche noch einige davon bewundern. Ein besonderes Naturschauspiel ist der "Fallende Bach", wo Wassermassen 160 Meter in die Tiefe stürzen. Eine Wanderung dorthin mit einer Rast in der Anton-Renk-Hütte ist empfehlenswert. Fendels ist mit einer Seilbahn mit Ried am Talboden und der Sattelklause verbunden. Im Winter ist es ein familiäres Skigebiets Fendels mit einer 4,5 Kilometer langen Naturrodelbahn.

  • Kaunerberg ist eine kleine Gemeinde über dem Eingang zum Kaunertal mit 425 Einwohnern. Die malerischen Weiler liegen verstreut am sonnigen Berghang und bieten einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren in die umliegende Bergwelt. Der Naturpark Kaunergrat lädt Familien und Erholungsuchende ein, die unberührte Natur zu genießen. Der Kaunertaler Gletscher lockt Skifahrer von Oktober bis Juni auf die Pisten. Interessante Ausflugsziele sind das Talmuseum Kaunertal und das Kraftwerk Kaunertal, eines der größten Österreichs. Wasser spielt eine wichtige Rolle in Kaunerberg, wie beim Kaunerberger Wasserweg, der durch einen Wasserstollen führt.

  • Das Kaunertal, das aus 12 Ortsteilen besteht. Einer dieser Ortsteile ist nach dem berühmten Wilderer Wiesejaggl benannt, der im 16. Jahrhundert gegen Kaiser Maximilian rebellierte. Das Tal ist bekannt für seine zahlreichen Legenden und Sagen, die die Zähigkeit und Furchtlosigkeit der Einheimischen widerspiegeln. Das Kaunertal ist seit langem besiedelt und zieht heute viele Touristen an, besonders Rennradfahrer und Motorradfahrer, die die herausfordernde Straße zum Kaunertaler Gletscher lieben. Das Tal ist von prächtigen Ski- und Wandergebieten umgeben und in einer atemberaubenden Landschaft.

  • Kauns, ein kleiner Ort am Rande des Naturparks Kaunergrat, ist ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende und Naturfreunde. Mit nur 500 Einwohnern und einer sonnenverwöhnten Lage in den Alpen ist Kauns in einer ruhigen, idyllischen Umgebung auf 1.050 Metern Seehöhe. Im Sommer laden zahlreiche Wanderwege und Mountainbike-Strecken dazu ein, die umliegende Berglandschaft zu erkunden, während im Winter Skigebiete wie der Kaunertaler Gletscher für Pistenspaß sorgen. Sehenswert sind die Burg Berneck, eine im 13. Jahrhundert erbaute Burganlage, und der Schlosshof mit seinen beeindruckenden Bemalungen aus dem 17. Jahrhundert.

  • Nauders am Reschenpass ist ein Dörfchen, das an der Grenze von Österreich, Südtirol und der Schweiz liegt. Die Landschaft ist voller Sagen und Legenden und lädt dazu ein, auf Wanderungen die Geschichte des Ortes zu entdecken. Das Tal war schon in der Römerzeit ein wichtiger Verkehrsweg und verbindet auch heute noch verschiedene Regionen. Von Nauders aus kann man ins Engadin, ins Vinschgau und ins Inntal gelangen. Früher wurde hier viel geschmuggelt, heute kommen Wanderer, Radfahrer und Skifahrer aus aller Welt, um die landschaftliche Vielfalt des Dreiländerecks zu genießen.

  • In Pfunds, ein malerisches Örtchen im Tiroler Inntal, beeindrucken prächtige Mittelflurhäuser mit Engadiner Fassadenkunst die Besucher. Das über 700 Jahre alte Dorf liegt nahe des Dreiländerecks Österreich-Italien-Schweiz, umgeben von majestätischen Berggipfeln. Der Ort war einst ein wichtiger Handelspunkt und heute beliebt bei Wintersportlern, mit Skigebieten wie dem Kaunertaler Gletscher in der Nähe. Im Sommer lockt die Tschey, ein Hochplateau, Wanderer und Langläufer an. Eine weitere Attraktion ist der Klammsteig, eine Schlucht mit Brücken und Wasserfällen. Pfunds ist sowohl für Naturliebhabern als auch Sportbegeisterten eine Vielzahl von Aktivitäten.

  • Prutz, ein charmanter Ort im Oberen Gericht, war bereits vor über 1.000 Jahren ein wichtiger Rastplatz entlang der Römerstraße Via Claudia Augusta. Heute zieht die 1.700 Einwohner zählende Gemeinde vor allem Urlauber an, die die malerische Lage im oberen Inntal genießen. Im Winter locken die nahegelegenen Skigebiete Fendels, Serfaus-Fiss-Ladis und der Kaunertaler Gletscher, während im Sommer Wanderer auf dem "Kaunerberger Wasserweg" auf ihre Kosten kommen. Zur Erfrischung gibt es die Prutzer Sauerbrunnquelle und ein Erlebnisfreibad mit einer 42 Meter langen Wasserrutsche.

  • Ried im Oberinntal liegt umgeben von den majestätischen Bergen der Ötztaler Alpen und Samnaungruppe. Im Zentrum des Ortes steht das Schloss Sigmundsried, ein ehemaliger Jagdsitz aus dem 12. Jahrhundert. Umgeben von Skiorten wie Fiss, Ladis und Serfaus, bietet Ried im Winter eine Vielzahl von Pisten für Wintersportler. Im Sommer locken Ausflüge in die Bergwelt sowie ein erfrischendes Bad im Rieder Badesee. Sehenswert ist auch der Fallende Bach, der sich nahe der Anton-Renk-Hütte über eine Felskante stürzt. Ried ist ein idyllischer Ort für Naturliebhaber und Abenteurer.

  • Spiss im Samnauntal ist ein kleines Dorf mit nur 120 Einwohnern, aber es hält den Rekord als die höchstgelegene Gemeinde Österreichs. Mit seinen Weilern und Streusiedlungen auf verschiedenen Hängen erwartet Urlauber in Spiss eine malerische Aussicht. Der Ort war in römischer Zeit Teil der Provinz Raetien, was sich in den rätoromanischen Orts- und Flurnamen widerspiegelt. Spiss profitiert heute vor allem vom Skigebiet Silvretta-Samnaun und den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten im Dreiländereck. Die frische Bergluft, die herzliche Gastfreundschaft und die Vielfalt an Aktivitäten machen Spiss zu einem attraktiven Reiseziel. Die Wildblumenpracht und die allergiefreie Zone sind weitere Pluspunkte.

  • In Tösens, einer kleinen Gemeinde im obersten Teil des Tiroler Inntals, finden Erholungssuchende und Sportbegeisterte ein ideales Plätzchen. Die umliegende Bergwelt mit malerischen Bergseen und urigen Hütten lädt zum Wandern und Mountainbiken ein. In Pfunds können Abenteuerlustige Raftingtouren unternehmen. Im Winter bieten die Skigebiete Nauders, Serfaus-Fiss-Ladis und Ried-Fendels-Prutz vielfältige Möglichkeiten zum Skifahren. Der Großraum-Skipass Ski6 vereint sechs Skigebiete im Dreiländereck. Im Tal bieten Langlaufloipen, Skitouren und Rodelbahnen winterliche Aktivitäten für die ganze Familie.

 

Die Planung für einen Skiurlaub mit Kindern in Hotels kann genauso spannend wie herausfordernd sein. Doch mit ein paar Tipps lässt sich dein Familien-Skiurlaub im Winter nicht nur erlebnisreich gestalten, sondern auch günstig buchen. Wenn du dich frühzeitig um einen Skipass kümmerst, kannst du oft von Frühbucherrabatten profitieren, die deinen Winter Urlaub in Hotels preiswert machen. In den Alpen warten zahlreiche Pistenkilometer darauf, von dir und deiner Familie erkundet zu werden. Mit Hilfe von Mietski können deine Kinder ohne große Vorabinvestitionen das Skifahren ausprobieren. Auch für die Fans des Snowboardens bieten die Skigebiete passende Hänge. Ein Highlight ist sicherlich das Après Ski, das mit Musik und ausgelassener Party die Tage auf den Schneepisten abrunden kann. Besonders praktisch sind Skiresorts in Pistennähe, die das Tragen der Skiausrüstung erleichtern und es dir ermöglichen, preiswert zu übernachten. Die Kinder werden vom Anblick der imposanten Schneewände begeistert sein, während der Skipass Zugang zu Schneespielplätzen und Übungsliften ermöglicht. Du und deine Familie könnt im Tiefschnee abseits der markierten Pisten Abenteuer erleben und dabei preiswert übernachten, wenn du rechtzeitig Hotels buchst. Ein Gratisskibus verbindet oft verschiedene Skiresorts miteinander und macht es möglich, im Skiurlaub ohne zusätzliche Kosten flexibel zu bleiben. Einen Skiurlaub kannst du günstig buchen, indem du auf Angebote für Skiausrüstung und Mietski achtest, die gerade für Familien mit Kindern praktisch sind. Die Skigebiete setzen auf Familienfreundlichkeit und bieten Skipässe, die im Preis-Leistungs-Verhältnis speziell auf Familien abgestimmt sind. Für das Vergnügen beim Snowboarden stehen dir Snowparks zur Verfügung, während die Pistenkilometer Herausforderungen für jedes Level bereithalten. Das Après-Ski rundet den Tag ab, denn nach dem Skifahren laden gemütliche Hütten zur Party ein. Du findest eine Vielzahl von Angeboten für Hotels, um deinen Skiurlaub günstig zu buchen – schau nach speziellen Familientarifen für Skipässe. Als Spartipp: Buche deine Skiausrüstung vor Reiseantritt online günstig zum Kombiangebote bei Mietski. Auf der Suche nach Pauschalangebote Skiurlaub kann man hier Übernachtung inkl. Skipass für den Winter buchen. Wer Tiefschnee fahren möchte, findet in pistennahen Skigebieten mit Gratisskibus ideale Bedingungen. Zusammengefasst bietet ein Skiurlaub mit Kindern eine breite Palette an Möglichkeiten. Diese reichen von Angeboten zum preiswert Übernachten bis hin zu unvergesslichen Pistenabenteuern mit einer Fülle an Pistenkilometern purem Skivergnügen. Sobald der Tag sich dem Ende neigt, lädt das Après-Ski zum Ausklang ein – mit Party und Winter Spaß für die Erwachsenen und herzlicher Willkommenskultur für Kinder in den Skiresorts.